Auszeit Bauernhof

Auszeit Bauernhof Team

Sandra Mather

Geprägt durch jahrelange Erfahrung in der Großschaden-Regulierung als Wirtschaftsjuristin in einem der größten Versicherungsunternehmen weltweit, ist mein Fokus mittlerweile ein anderer geworden. Die Arbeit mit Menschen und Prävention anstelle von Schadenregulierung sind in den Vordergrund gerückt.

Bei meiner Arbeit als Natur- und Entspannungstherapeutin habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass eine der größten Gefahren für die körperliche und seelische Gesundheit des Menschen die zunehmende Entfremdung von der Natur darstellt.

Dem durch Richard Louv geprägten Begriff des Natur-Defizit-Syndroms wirke ich entgegen, indem ich mit meinen Klient:innen fast ausschließlich im Freien arbeite. Dabei liegt der Fokus auf der Lösung und nicht auf dem Problem. Achtsamkeit, Resilienz-Training und der Aufbau von Ressourcen befähigen meine Klient:innen sich zu stabilisieren, langfristig sich selbst zu helfen und psychisch gesund zu bleiben.

Ich sehe die große Möglichkeit, mit unseren Bauernhof Auszeiten, innerhalb vertretbar kurzer Zeit eine gute Basis für die langfristige Gesundung der Teilnehmenden zu schaffen. Den Bauernhöfen ermöglicht das Projekt, sich in der sozialen Landwirtschaft zu engagieren und einen weiteren wertvollen Beitrag zu einer gesunden Bevölkerung beizutragen.

Lena Stoßberger

Was mich antreibt, ist die Idee von Selbstwirksamkeit und Freiheit – die Vorstellung von einer neuen Art zu leben und zu arbeiten. Als fürsorgende Gesellschaft! Sorge füreinander, für die Natur und nachkommende Generationen.

Höher, schneller, weiter ist Unsinn angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung und begrenzter Ressourcen. Wettbewerb und übergroße Egos führen zu Verdrängung und vernichten Energien. Und ganz nebenbei: Echtes Glück und tiefe Zufriedenheit habe ich in den Vorstandsetagen dieser Welt auch noch nicht gesehen.

Die soziale Landwirtschaft ist aus meiner Sicht ein perfektes Modell, um Antworten auf die Frage nach dem Wie geht anders? zu geben. Wir ordnen menschliche Ur-Bedürfnisse nicht länger dem Fortschritt unter. Wir ermöglichen Resonanzerfahrungen: spüren, schmecken, riechen, fühlen. Wir lernen Gemeinschaft und Individualität nebeneinander und integriert.

Die Auszeit auf dem Bauernhof zeigt, wie es gehen kann: Tiere spüren, wenn Du nicht bei der Sache bist. Und geerntet werden muss auch bei schlechtem Wetter. Andere verlassen sich auf Dich und darauf, dass Du Deinen Teil zur Gemeinschaft beiträgst. Medien, Style, sozialer Druck: alles egal, wenn Du Dich darauf einlassen kannst.

Christoph Püschel

Nach 40 Jahren als Leitender Angestellter im IT-Bereich eines großen, multinationalen Unternehmens bin ich jetzt im verdienten Unruhestand.

Mich begeistert die Idee von „Auszeit Bauernhof“, da ich aus persönlicher Erfahrung als Vorgesetzter und als Mitarbeiter weiß, wie schmal der Grat für viele Angestellte ist, von voller Schaffenskraft in Überforderung bis hin zum Burn-Out abzurutschen.

Auszeit Bauernhof kann hier einen wichtigen Beitrag leisten, um dies rechtzeitig zu verhindern. Diese Prävention in Kombination zur Unterstützung von Bauernhöfen im Sinne der Sozialen Landwirtschaft motiviert mich doppelt, um mit meinen Fähigkeiten den Aufbau des Unternehmens aktiv zu unterstützen.

Nikolaus Teixeira

Hat nach einem Burn-Out und einer ausgewachsenen Sinnkrise vor einigen Jahren selbst erlebt, was eine Auszeit in einem kleinbäuerlichen Betrieb Positives bewirken kann, selbst wenn das therapeutische Angebot fehlt.

Früher als Modefotograf und in der Werbung tätig, weiß er nur zu gut, wie sich übermäßiger Stress bemerkbar machen kann. Deshalb hat er eine Kursänderung vollzogen und ist mehrfacher Mit-Initiator von sozial-ökologischen Start-ups geworden. Mit Erfolg.

Seit einiger Zeit beobachtet Nikolaus bereits, wie die multiplen Krisen unserer Zeit die Menschen auch in seinem engeren Umfeld an ihre Grenzen bringen. Gleichzeitig kann es seit der Corona-Krise mehrere Monate dauern, bis Menschen einen Therapieplatz bekommen können. Eine ungute Abwärtsspirale. Diese Wartezeit kann genutzt werden.

Barbara Schäfer

arbeitet als Psychiaterin und Psychotherapeutin im klinischen Setting und hat langjährig Erfahrung in der Behandlung manifest psychiatrisch erkrankter Menschen. Aber so weit müsste es häufig gar nicht kommen.

Mit Auszeit Bauernhof möchte ich dazu beitragen, dass belastete Menschen, die an sich erste Symptome bemerken, eben nicht erkranken und dann langer therapeutischer Interventionen bedürfen.

Im Graubereich zwischen „noch gesund“ und „schon krank“ gibt es derzeit keine adäquaten Angebote für Betroffene und diese Lücke gilt es mit Auszeit Bauernhof zu schließen.

Manuela Goerlich-Danzer

Tätig als ganzheitliche Entspannungs- und Wald-Gesundheitstherapeutin sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), begleitet Manuela Goerlich-Danzer Menschen präventiv, aber auch therapeutisch. Fortbildungen im Bereich ganzheitlicher Entspannung, Resilienz sowie Wald-Gesundheit (LMU/Kneippärztebund) und ein staatlicher Abschluss als Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) ermöglichen ihr das.

Manuela Goerlich-Danzer ist es ein großes Anliegen, durch ein nachhaltiges, naturgestütztes und präventives Stressmanagement eine langfristige Gesunderhaltung zu unterstützen, Krankheiten vorzubeugen, aber auch Prävention den Stellenwert einzuräumen, den das Thema in unserer Gesellschaft braucht. Zudem engagiert sie sich für die Entstigmatisierung und Enttabuisierung von psychischen Erkrankungen unter anderem als Ersthelferin für psychische Gesundheit (MHFA).  Ihr beruflicher Weg führte sie von der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (BLÄK) über eine duale Ausbildung zur Marketingfachwirtin IHK mit einer langjährigen Tätigkeit in der Pharmaindustrie sowohl in den Bereichen Vertrieb und Marketing und vor ein paar Jahren wieder zurück zur direkten Arbeit mit den Menschen für deren Gesundheit.

Den Teilnehmenden von Auszeit Bauernhof bietet Manuela Goerlich-Danzer mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung eine umfassende Begleitung mittels achtsamer Naturerfahrungen sowie ganzheitlichen Entspannungsangeboten.

Kontakt

Wir stehen am Anfang und wir haben viel vor. Nimm gerne Kontakt auf, wenn Dich unser Projekt interessiert. Sei es als TeilnehmerIn, als PsychotherapeutIn, als UnterstützerIn oder als LandwirtIn – schreib uns! Wir freuen uns auf den Austausch.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner